Ebenried St. Anna 2005

Die Orgel von Ebenried wurde 1868 von dem regionalen Orgelbauer Christian Kunz aus Rain am Lech erbaut. 1955 wurde das Werk jedoch bei einem Umbau stark verändert.

Daher konnten wir nur noch die Manualwindlade, das Pfeifenwerk und die Prospektfront wieder verwenden. Die Spiel- und Registertraktur haben wir in historisierender Holzbauweise neu angefertigt. Die Pedalwindlade ist ebenfalls aus massivem Holz und mit alter Fertigungstechnik hergestellt.



DISPOSITION
MANUAL I, HAUPTWERK
GEDECKT 8'
SALICIONAL 8'
PRINCIPAL 4'
FLÖTE 4'
MIXTUR 2-3F 2'

PEDAL
SUBBASS 16'
OKTAVBASS 8'

MANUAL SUB-KOPPEL
MANUAL -PEDAL

MANUALE 2
REGISTER 18