Schonungen St. Georg 2010

Wir vermittelten der Pfarrei St. Georg über unseren Gebrauchtorgelmarkt (siehe www.gebrauchtorgel.de) eine sehr gut erhaltene gebrauchte Orgel der Werkstätte Ott aus Göttingen.

Nun befand sich das Instrument - nicht gerade ums Eck - in der berühmten Marienkirche in Bergen, Norwegen. Wir erhielten den Auftrag für alle anfallenden Arbeiten, also Abbau, Transport, Restauration und Montage.
In nur fünf Monaten, von Januar bis Mai 2010, wurde die Orgel von uns umgesiedelt und instandgesetzt. Optisch wurde das 36-Register Instrument mittels einer groß dimensionierten Wandscheibe, einer Art "Bilderrahmen" um die Orgel, hervorragend in den Raum integriert. Die Arbeiten haben wir mit einer gründlichen Nachintonation abgeschlossen, bei der alle Register, insbesondere die Zungenregister, klanglich harmonisiert wurden.
Heute besticht die Orgel klanglich durch sehr schöne Einzelstimmen, die im Pleno ausgezeichnet miteinander verschmelzen.



DISPOSITION HAUPTWERK
BORDON 16'
PRINCIPAL 8'
GEDECKT 8'
OCTAVE 4'
KOPPELFLÖTE 4'
QUINTE 2 2/3'
OKTAVE 2'
MIXTUR VI
SPANISCHE TROMPETE 8'

RÜCKPOSITIV
HOLZGEDECKT 8'
PRINCIPAL 4'
ROHRFLÖTE 4'
OCTAVE 2'
LARIGOT 1 1/3'
OCTÄVLEIN 1'
SCHARFF II-III
KRUMMHORN 8'
TREMULANT

SCHWELLWERK
ROHRFLÖTE 8'
SPITZGAMBA 8'
PRINCIPAL 4'
GEDACKT 4'
NASAT 2 2/3'
WALDFLÖTE 2'
TERZ 1 3/5'
SCHARFF III
DULZIAN 16'
OBOE 8'
TREMULANT

PEDAL
PRINCIPALBASS 16
SUBBASS 16'
OCTAVE 8'
GEMSHORN 8'
OKTAVE 4'
RAUSCHPFEIFE II
POSAUNE 16'
TROMPETE 8'
SCHALMEY 4'

SETZERANLAGE MIT 256
KOMBINATIONEN

MANUALE 3
REGISTER 36